Im ersten Schritt wird der Standort definiert. Dazu gehört die geografische Lokation und die räumliche Ausrichtung der photovoltaisch nutzbaren Fläche.

Name des ProjektesInfo: Name des Projektes

Der Name des Projekts soll für Sie eindeutig sein, damit Sie die Auswertung zu einem späteren Zeitpunkt wiedererkennen.

Geografische KoordinatenInfo: geografische Koordinaten

Grad.DezimalminutenGrad.Dezimalminuten

Koordinaten auf der Karte überprüfen »


Breiten-, sowie Längengrad in Dezimalschreibweise eingeben. Mithilfe der Googlekarte können die Koordinaten bestimmt werden. Ist die Höhe nicht bekannt, so kann der PV Calculator die Höhe selber bestimmen. Google Karte: Sie können sich auch auf der nebenstehenden Karte zu Ihrem Objekt navigieren. Die Koordinaten (des roten Fadenkreuzes) werden automatisch übertragen.

Ausrichtung der SolaranlagInfo: Ausrichtung und Neigung

°Grad°Grad
help_azimut
Ausrichtung, Solar-Azimut: Darunter wird der Winkel zwischen Süden und der Himmelsrichtung, nach der die Module blicken, verstanden. Gemessen wird über Süden (0°), Westen (90°), Norden (180°) und nach Osten (-90°). Diesen Winkel kann man selber anhand des Lageplans oder der Google Karte mit einem Geo-Dreieck oder einem anderen Winkelmesser zur angegebenen Südrichtung leicht ermitteln. Hierbei muss es nicht auf das Grad genau stimmen. Neigung: Darunter wird der Winkel der PV aktiven Fläche zur Horizontalen verstanden. Eine Fassade hat eine Neigung von 90°.

Suche mit der Google Karte

Benutzungsinfo der Google Karte Bewegen Sie die Karte mit der Maus, bis der Standort unter dem Fadenkreuz liegt. Ein Doppelklick auf Ihren Standort zentriert und zoomt die Karte. Die Koordinaten des Kartenmittelpunktes werden automatisch in die entsprechenden Formularfelder übertragen. Die Adressuche unterstützt Sie bei der Suche Ihres Standortes.

Suche mit Adresse

Mit der Eingabe der Adresse können die Koordinaten Ihres Standortes auch gefunden werden: